23.02.2023 | Fachtagung „Holzenergie“

Beitrag veröffentlicht am

Einladung zur Fachtagung über den Einsatz der modernen Holzenergie am 23.02.2023 im I.D.E.E. / Zentrum HOLZ

Hybrid-Veranstaltung

Die aktuelle Gaskrise und der massive Preisanstieg im Bereich der fossilen Energieträger zeigen die Dringlichkeit, die Energieeffizienz und eine dezentrale Versorgung mit erneuerbaren Energieträgern weiter voranzutreiben. Gleichzeitig gilt es die Zielvorgaben des Klimaschutzes und für weniger CO2-Emissionen zu erfüllen. Bereits bis 2030 sollen gemäß dem Bundes-Klimaschutzgesetz die Emissionen um 65 Prozent gegenüber 1990 sinken.

Die moderne Holzenergie ist fester Bestandteil der Energiewende, wobei ein besonderer Schwerpunkt im Bereich der Wärmeerzeugung liegt. Derzeit werden rund 70% der erneuerbaren Wärme durch die Holzenergie bereitgestellt.

Die Fachtagung Holzenergie im Zentrum HOLZ in Olsberg beleuchtet in einem ganzheitlichen Ansatz die aktuellen Rahmenbedingungen, Konzepte, Bereitstellungsketten und Einsatzbereiche der energetischen Holznutzung. Dies beinhaltet auch das Zusammenspiel der Holzenergie im Verbund mit weiteren erneuerbaren Energieträgern.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die fachgerechte Aufbereitung und Qualitätssicherung von Hackschnitzeln mit Live-Demos zum Hacken und Sieben sowie der Analyse der Brennstoffparameter im neu eingerichteten Labor des Teams Holzwirtschaft von Wald und Holz NRW.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, an der Fachtagung im Zentrum HOLZ in Olsberg teilzunehmen und sich über den Einsatz der modernen Holzenergie zu informieren.

Moderation: Martin Schwarz, Wald und Holz NRW

8:30 Uhr
Stehcafé / Öffnung des virtuellen Raumes

9:00 Uhr
Begrüßung
Thomas Kämmerling, Leiter Wald und Holz NRW

9:05 Uhr
Wie nachhaltig ist die Nutzung der Holzenergie?
Prof. Dr. Hubert Röder, Sprecher Cluster Forst und Holz in Bayern

9:35 Uhr
Pelletproduktion in der Wertschöpfungskette Forst-Holz
Hans Martin Behr, Pellet-Group GmbH

9:55 Uhr
Kommunale Wärme aus Holz
Thomas Leyener, Gemeinde Burbach

10:15 Uhr
Impulsreferat
Silke Gorißen, Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

10:35 Uhr
Diskussion

10:50 Uhr
Kaffeepause im Showroom des I.D.E.E.

11:10 Uhr
Hybride Wärme- und Energiekonzepte
Tim Steindamm, Seeger Engineering GmbH

11:40 Uhr
Aktuelle Marktsituation: Versorgungssicherheit durch nachhaltige Holzenergie
Annina-Louisa Brinkmann und Anna-Marlen Vöcking
Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV)

12:00 Uhr
Aktuelle Förderung
Dr. Petr Tluka, NRW.Energy4Climate

12:20 Uhr
Diskussion

12:35 Uhr
Mittagspause im Showroom des I.D.E.E.

13:20 Uhr
Nachhaltige Bereitstellung von Waldenergieholz: Verfahren, Einsatzbereiche und Potenziale
Georg Dischner, Bayerische Staatsforsten, Zentrum für Energieholz

13:50 Uhr
Aufbereitung von Hackschnitzeln: Hacken, Trocknung, Siebung und Lagerung
Dr. Daniel Kuptz, TFZ Bayern

14:20 Uhr
Zertifizierung von Hackschnitzeln aus der Sicht eines Energiedienstleisters
Sebastian Schulte Fecks, Holzenergie Schulte Fecks e.K.

14:40 Uhr
Diskussion

14:55 Uhr
Kaffeepause im Showroom des I.D.E.E.

15:15 Uhr
Der zur Feuerungstechnik passende Brennstoff
Michael Jakszt, Ingenieurbüro

15:35 Uhr
Anlagenkonzepte für Dampf und Prozesswärme aus Hackschnitzeln
Thomas Schmidmeier, Schmidmeier NaturEnergie GmbH

16:05 Uhr
Diskussion

16:20 Uhr
Ende der Veranstaltung

Anmeldung zur Hybrid-Veranstaltung

Die Teilnahme am Hybrid-Seminar kann sowohl online als auch in Präsenz im Zentrum HOLZ in Olsberg erfolgen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Für Ihre Teilnahme am Seminar benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung und einen aktuellen Webbrowser. Fragen an die anwesenden Referierenden können mit der eingebauten Funktion „Fragen und Antworten“ gestellt werden. Zugangsdaten zum Online-Seminarraum erhalten Sie nach Anmeldung.

Veranstaltungsort
Zentrum HOLZ
Carlsauestraße 91a
59939 Olsberg/Steinhelle

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Bahnhof in Olsberg ca. 5 km entfernt. Ab Bahnhof Olsberg mit den Buslinien S30 oder 356 bis zur Haltestelle „Steinhelle“.

Mit dem PKW
Direkt an der B 480 Richtung Winterberg in Olsberg/Steinhelle.

In Zusammenarbeit mit:


Bildquelle: Wald und Holz NRW